Meine Malerei ist geprägt durch Berührungen mit anderen Disziplinen.
So war es die zeitgenössische Musik, die improvisierte Musik, der Jazz,
der die Impulse gab zur Frage und Antwort der Bildelemente. Es entstanden
collagierte Gemälde: Ein Spiel auch mit konkretem – oft war das eingesetzte
Material Packpapier – greifbarem, realistischem, bis zum illusionistischen,
transparenten. Dieses Spektrum wurde ausgelotet, die Anordnung, die
unterschiedlichen Zusammenhänge waren Gestaltungsstoff bei den sich
wiederholenden Formen.